SCHÄFER-OESTERLE tritt in die Plastics Systems Division von GMD ein / SCHÄFER-OESTERLE tritt in die GMD Plastic Systems Branch ein.

SCHÄFER-OESTERLE TRITT IN DEN POL DER KUNSTSTOFFSYSTEME VON GMD EIN.
SCHÄFER-OESTERLE TRITT IN DEN POL DER KUNSTSTOFFSYSTEME VON GMD EIN.

 

Zum 1. November integriert der Geschäftsbereich Kunststoffsysteme eine dritte Business Unit, die sich aus den drei Standorten der deutschen Schäfer-Oesterle-Gruppe zusammensetzt. Die Übernahme dieses auf Leder und Kunstlederbeschichtungen von Kunststoff-Innenteilen spezialisierten Unternehmens stellt einen entscheidenden Wendepunkt für den Wunsch des Geschäftsbereichs Kunststoffsysteme dar, bei Premiumherstellern, darunter den wichtigsten deutschen Herstellern, stärker präsent zu sein.

Ab dem 1. November wird die Niederlassung Plastic Systems um eine dritte Business Unit erweitert, die aus den drei Standorten von Schäfer-Oesterle besteht. Die Übernahme des deutschen Unternehmens – spezialisiert auf Leder und Kunststoffe für Kunststoff-Innenteile – ist ein Wendepunkt für die Branche Plastic Systems, die ihre Reichweite in der Premiumfertigung und unter den deutschen Top-Herstellern ausbauen will.

 

Mit mehr als 500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 60 Millionen Euro beliefert das Unternehmen Schäfer-Oesterle, das seinen Namen behält, viele Premium-Kunden – Porsche, Bentley, Lamborghini, Volkswagen oder Audi – von seinen deutschen und ungarischen Standorten aus.

Schäfer-Oesterle beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 60 Millionen Euro. Von den Standorten in Deutschland und Ungarn aus betreut das Unternehmen, das seinen Namen behält, eine Reihe von Premium-Kunden – darunter Porsche, Bentley, Lamborghini, Volkswagen und Audi -.

 

Mit dieser Akquisition profitiert der Geschäftsbereich Kunststoffsysteme von neuen Technologien und Kompetenzen beim Schneiden, Nähen und Ummanteln von Kunst- und Naturleder und Eurostyle Systems bietet seinen Kunden ein erweitertes Angebot und stärkt seine Glaubwürdigkeit im Premiumsegment Fahrzeuge und Marken. Schäfer-Oesterle wird auch vom historischen Know-how von Eurostyle Systems bei der Entwicklung und Produktion von Teilen in Großserien profitieren.

Durch diese Übernahme wird die Niederlassung Plastic Systems in der Lage sein, neue Technologien und Fähigkeiten beim Schneiden, Nähen und Laminieren von Kunst- und Naturleder zu nutzen. Damit kann Eurostyle Systems seinen Kunden ein erweitertes Leistungsspektrum anbieten und gleichzeitig seine Reputation im Marktsegment der Premiumfahrzeuge und -marken stärken. Darüber hinaus profitiert Schäfer-Oesterle von der fundierten Kompetenz von Eurostyle Systems in der Entwicklung und Serienfertigung von Teilen.

Werke Eurostyle Systems Technische und kommerzielle Zentren ES Werke Schäfer-Oesterle Technische und kommerzielle Zentren SO

Nach mehreren erfolgreichen Produktionsstandorten und Tech-Center-Starts in den letzten sieben Jahren ist dies eine wichtige Akquisition für die Sparte Plastic Systems, die es ihr ermöglicht, ihr Ziel eines profitablen Wachstums zu verfolgen und bis 2019 im Rahmen des Expansion 400-Plans 400 Mio. Euro Umsatz zu erzielen.

Nach mehreren erfolgreichen Produktionsstandorten und Tech-Center-Starts in den letzten sieben Jahren ist dies eine wichtige Akquisition für die Sparte Plastic Systems, die es ihr ermöglicht, ihr Ziel eines profitablen Wachstums zu verfolgen und bis 2019 im Rahmen des Expansion 400-Plans 400 Mio. Euro Umsatz zu erzielen.

Menü schließen
tempus velit, Nullam amet, lectus ipsum mi, Lorem Curabitur fringilla id